Amnesty International Gruppe Pfaffenhofen / Ilm

Impressum | Login

Gruppe Pfaffenhofen / Ilm

StartseiteOkt2017

Unser Monatsbrief für Oktober 2017

Fallbeschreibung

Desmond Nunugwo, Nigeria

Desmond Nunugwo starb im Juni 2016 im Gewahrsam der Regierungsbehörde zur Strafverfolgung von Wirtschafts- und Finanzdelikten (Economic and Financial Crimes Commission – EFCC). Seine Familie erfuhr dies nur durch Medienberichte, die die EFCC veröffentlichte. Über die Umstände seines Todes ist nichts bekannt. Seit seinem Tod liegt sein Leichnam in der Gerichtsmedizin, um eine Autopsie vorzunehmen. Seit seinem Tod hat Desmond Nunugwos Familie mehrfach um eine Untersuchung seines Todes gebeten. Im August 2016 schrieb sie an den Generalstaatsanwalt und bat ihn, die Ermittlungen zu übernehmen, weil sie nicht darauf vertraue, dass die Polizei diese unparteiisch durchführen würde. Obwohl der Generalstaatsanwalt auf Bitten der Familienangehörigen im August 2016 anordnete, die nigerianische Polizei und eine andere Behörde solle den Tod untersuchen, ist dies bislang nicht geschehen.

Die Polizei gibt ebenso wie die EFCC an, er sei eines natürlichen Todes gestorben. Die Familie hat darum gebeten, dass der Leichnam von Desmond Nunugwo von den Behörden freigegeben werde, damit sie ihn beerdigen könne, sobald die Ermittlungen abgeschlossen sind.

Desmond Nunugwo war leitender Beamter im Verteidigungsministerium. Am 9. Juni 2016 wurde er von Angehörigen der EFCC festgenommen. Es hieß, er sei wegen des Verdachts auf Betrug inhaftiert worden.

Im Brief an den nigerianischen Polizeichef bitten wir ihn, ohne weitere Verzögerungen eine umfassende und unabhängige Untersuchung des Todes von Desmond Nunugwo einzuleiten und sicherzustellen, dass die Ergebnisse der Ermittlungen veröffentlicht werden und diejenigen, die unter Verdacht stehen, für seinen Tod verantwortlich zu sein, faire Verfahren vor ordentlichen Gerichte erhalten, ohne dass Todesurteile verhängt werden. Wir bitten außerdem darum, dass der Familie von Desmond Nunugwo nach Abschluss der Ermittlungen der Leichnam zur Bestattung übergeben wird.




Hier ist das Anschreiben an die Vertretung des Landes


Frau Mobolaji Sakirat Ogundero
Gesandte (Geschäftsträgerin a.i.)
Neue Jakobstr. 4
10179 Berlin



Exzellenz,

Sie erhalten eine Kopie meines Schreibens an den Generalpolizeiinspektor Ihres Landes mit der Schilderung eines Falles. Die Familie eines ehemaligen Beamten im Verteidigungsministerium beantragt die Freigebung seine Leichnams aus der Gerichtsmedizin, wo sein Leichnam seit Juni 2016 liegt. Sie wünscht ebenso eine unparteiische Untersuchung der Umstände seines Todes. Ich bin sicher, Sie verstehen die Trauer und Unsicherheit der Familie, die nach so langer Zeit die Aufklärung dieses Falles wünschen. Ich bitte auch Sie, meinen Appell zu unterstützen.

Hochachtungsvoll,


Anlage


Hier ist der Brief an das betroffene Land



Inspector General of Police
Mr Ibrahim Kpotum Idris
Nigeria Police Force Headquarters
Louis Edet House
Shehu Shagari Way
ABUJA
Nigeria



Dear Sir,

I am writing to you in connection with the case of Desmond Nunugwo. He was a leading civil servant in the Ministry of Defence and was arrested by members of the Economic and Financial Crimes Commission (EFCC) on 9th June 2016 on suspicion of fraud. In the same month his family found out via a press statement published by the EFCC that he had died. Nothing is known about the circumstances of his death. His family have several times requested an investigation into his death. Since June 2016 his body has been kept for forensic investigation. Both the police and the EFCC maintain that he died of natural causes His family very much wish to be able to receive his body for burial on conclusion of the investigations and although the District Attorney requested the Nigerian police to investigate his death in August 2016 no further action has been taken.

I ask you to initiate a complete and independent investigation into the death of Demond Nunugwo and to ensure that the results be published and that those under suspicion of being responsible for his death should receive a fair trial in a court of law without a death sentence. His family should receive his body for burial on conclusion of the investigations.

Yours faithfully




Copy to:
Frau Mobolaji Sakirat Ogundero
Gesandte (Geschäftsträgerin a.i.)
Neue Jakobstr. 4
10179 Berlin