Amnesty International Gruppe Pfaffenhofen / Ilm

Impressum | Login

Gruppe Pfaffenhofen / Ilm

StartseiteNov2013

Unser Monatsbrief für November 2013

Fallbeschreibung

Honduras: COFADEH

Die Organisation COFADEH (Comité de Familiares de Detenidos-Desaparecidos en Honduras) setzt sich für die Familienangehörigen von Inhaftierten und "Verschwundenen" ein und zählt zu den wichtigsten Menschenrechtsorganisationen in Honduras. Sie engagiert sich für Menschen, die aktuell von Menschenrechtsverletzungen durch die Sicherheitskräfte betroffen sind, und bemüht sich um Gerechtigkeit für die "Verschwundenen" der 1980er Jahre. Außerdem bildet sie MenschenrechtsverteidigerInnen aus.

Ihre mutige Arbeit bringt die Mitglieder von COFADEH in große Gefahr. In den vergangenen Jahren waren sie Einschüchterungen, Überwachungen, Drohungen und Angriffen ausgesetzt. Eine Mitarbeiterin erhielt anonyme Kurznachrichten, in denen ihr sexuelle Gewalt angedroht wurde. Außerdem fotografierten Unbekannte sie und ihre Kinder auf einem Spaziergang. Eine andere Mitarbeiterin erhielt eine SMS mit der Mitteilung: "Ruhe in Frieden".

Trotz des großen Risikos setzt die Organisation ihre wichtige Arbeit fort. Ihr Emblem, eine weiße Taube, steht für Frieden und Menschenrechte und die Entschlossenheit der Mitglieder, nicht aufzugeben. Die Leiterin von COFADEH, Bertha Oliva, meint: "Auch wenn sie uns gern die Flügel stutzen würden, das werden sie nicht schaffen."

Im Brief an den designierten Präsidenten von Honduras fordern wir ihn auf, die wichtige und rechtmäßige Menschenrechtsarbeit der Organisation COFADEH und anderer MenschenrechtsverteidigerInnen im Land öffentlich anzuerkennen und gutzuheißen. Wir bitten ihn, öffentlich seine Unterstützung für diese und andere Menschenrechtsorganisationen zu äußern und alle Angriffe gegen sie zu verurteilen.


Hier ist das Anschreiben an die Vertretung des Landes


Botschaft der Republik Honduras
S.E. Herrn Ramón Custodio Espinoza
Cuxhavener Str. 14
10555 Berlin


Exzellenz,

Sie erhalten anbei eine Kopie meines Schreibens an den designierten Präsidenten Ihres Landes, mit der Bitte, dass er die Menschenrechtsarbeit der Organisation Comité de Familiares de Detenidos-Desparecidos en Honduras (COFADEH) öffentlich anerkennt und gutheißt.

Die Mitglieder dieser Organisation waren in den letzten Jahren vielen Gefahren ausgesetzt. Mitglieder wurden bedroht, eingeschüchtert, überwacht und angegriffen. Als Mitglied der weltweit anerkannten Menschenrechtsorganisation Amnesty International, die die Arbeit von COFADEH völlig unterstützt, bitte ich auch Sie, unseren Appell an den designierten Präsidenten zu unterstützen.

Hochachtungsvoll

Anlage




Hier ist der Brief an das betroffene Land



President-elect of Honduras
c/o Central America Team
Amnesty International
1 Easton Street
LONDON WC1X 0DW
Great Britain



Dear President-elect

As a member of the internationally-known human rights organisation Amnesty International I am particularly interested to hear about other similar organisations in different countries. In your country the organisation Comité de Familiares de Detenidos-Desparecidos en Honduras (COFADEH) is one of the most important human rights organisations. It is concerned with supporting those who have been deprived of their rights by security forces and seeks for justice for those who “disappeared” in the 1980s. It also trains people in the defence of human rights.

In recent years members of COFADEH have been exposed to attacks, threats, intimidation and surveillance, also involving members of their families. In spite of this opposition the organisation is determined to continue their work. Their symbol, a white dove, stands for peace and human rights and their determination not to give up.

At the start of your presidency I ask you to recognize and respect this important work of COFADEH and other such organisations in your country. It is a vital and lawful activity, worthy of your support. I ask you to allow these people to work in peace and to condemn any attacks which might be made upon them.

Yours faithfully



Copy to:
Botschaft der Republik Honduras
S.E. Herrn Ramón Custodio Espinoza
Cuxhavener Str. 14
10555 Berlin