Amnesty International Gruppe Pfaffenhofen / Ilm

Impressum | Login

Gruppe Pfaffenhofen / Ilm

StartseiteDez2017

Unser Monatsbrief für Dezember 2017

Fallbeschreibung

Hanan Badr el-Din, Ägypten

Hanan Badr el-Din setzt sich gegen das Verschwindenlassen ein, denn ihr Ehemann zählt zu den vielen Personen, die in Ägypten in den vergangenen Jahren „verschwunden“ sind. Im Mai 2017 wurde sie bei der Suche nach ihrem Mann festgenommen und fälschlicherweise der „Mitgliedschaft in einer verbotenen Gruppierung“ angeklagt. Ihr drohen mindestens fünf Jahre Haft.

Hanan Badr el-Din hatte ihren Mann zuletzt im Fernsehen gesehen, als er nach Protesten im Juli 2013 verwundet in eine Klinik kam. Doch als sie ihn dort besuchen wollte, war er nicht auffindbar. Sie suchte Polizeiwachen, Gefängnisse, Krankenhäuser und Leichenhallen auf, um etwas über sein Schicksal zu erfahren – ohne Erfolg. Gemeinsam mit anderen Betroffenen gründete Hanan Badr el-Din daher im Jahr 2014 die Organisation „Familienkoalition der Opfer des Verschwindenlassens“ und forderte öffentlich Aufklärung über das Schicksal der „Verschwundenen“. Diese Menschenrechtsarbeit dürfte der wahre Grund für ihre Inhaftierung und strafrechtliche Verfolgung sein.

Die ägyptischen Sicherheitskräfte haben in den vergangenen Jahren Hunderte Menschen verschwinden lassen. Die Regierung bestreitet dies jedoch. Die Opfer sind meist politische Aktivist_innen, Protestierende oder Studierende, bis hin zu minderjährigen Schüler_innen.

Im Brief an den ägyptischen Präsidenten bitten wir ihn, Hanan Badr el-Din umgehend und bedingungslos freizulassen und alle Anklagen gegen sie fallen zu lassen.




Hier ist das Anschreiben an die Vertretung des Landes


Botschaft der Arabischen Republik Ägypten
S.E. Herrn Badr Ahmed Mohamed Abdelatty
Stauffenbergstr. 6-7
10785 Berlin



Exzellenz,

Sie erhlaten anbei die Kopie meines Schreibens an den Präsidenten Ihres Landes mit der Bitte, Frau Hanan Badr el-Din umgehend und bedingungslos freizulassen. Sie hatte sich für ihren Mann und für andere Verschwundene eingesetzt, in der Hoffnung, ihr Schicksal aufklären zu können. Wir sind der Meinung, sie wurde auf Grund ihre Menschenrechtsarbeit festgenommen und angeklagt.

Ich bitte auch Sie, sich bei Ihrem Präsidenten für diese Frau einzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen




Anlage


Hier ist der Brief an das betroffene Land



President
Abdel Fattah al-Sisi
Office of the President
Al Ittihadia Palace
CAIRO
Egypt



Your Excellency,

You are certainly aware of the organisation of the Family Coalition for Victims of Disappeared Persons founded in 2014. One of the founders, demanding public investigation into the fate of persons who have disappeared, is Hanan Badr el-Din. Since July 2013 this lady has been searching everywhere for her husband. He disappeared after being wounded in the protests which took place in July 2013. In May 2017 she was arrested and falsely accused of being a member of a forbidden group. She is threatened with five years' imprisonment. Amnesty International believes that the real reason for her arrest lies in the fact that she is involved in work for human rights.

Over the past few years many hundreds of activists have disappeared. We ask you to release Hanan Badr el-Din immediately and unconditionally and to drop all charges against her.

Yours sincerely,




Copy to:
Botschaft der Arabischen Republik Ägypten
S.E. Herrn Badr Ahmed Mohamed Abdelatty
Stauffenbergstr. 6-7
10785 Berlin