Amnesty International Gruppe Pfaffenhofen / Ilm

Impressum | Login

Gruppe Pfaffenhofen / Ilm

StartseiteAug2017

Unser Monatsbrief für August 2017

Fallbeschreibung

Maks Bokaev und Talgat Ayan - Kasachstan

Die kasachischen Aktivisten Talgat Ayan und Maks Bokaev
© Amnesty International, Foto: Toregozhina

Maks Bokaev befindet sich seit dem 9. Juni 2017 im Hungerstreik. Er protestiert damit gegen seine Verlegung in eine Strafkolonie in Petropavlovsk und die Weigerung der kasachischen Behörden, ihn und Talgat Ayan in ein Gefängnis in der Nähe von Atyrau zu verlegen, wo ihre Familien leben. Petropavlovsk ist 1.500 Kilometer von Atyrau entfernt, und es gibt weder eine direkte Flug- noch eine Zugverbindung zwischen den beiden Städten.

Ende April und Anfang Mai 2016 fanden in ganz Kasachstan Demonstrationen gegen die geplanten Änderungen des Bodengesetzes statt. Im Zusammenhang mit diesen Protesten wurden die beiden Männer aufgrund ihrer Beteiligung an der Organisation friedlicher Demonstrationen und ihrer Veröffentlichungen in sozialen Medien im Februar 2017 zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt.

Maks Bokaev leidet seit fünf Jahren an Hepatitis C. Nach einer erfolgreichen Behandlung vor zwei Jahren befand er sich auf dem Weg der Besserung, seit seiner Inhaftierung hat sich sein Gesundheitszustand jedoch wieder erheblich verschlechtert. Die Familien von Maks Bokaev und Talgat Ayan sind wegen der Gesundheit und der schlechten Haftbedingungen in großer Sorge.

Im Brief an den kasachischen Präsidenten dringen wir darauf, dass Maks Bokaev und Talgat Ayan umgehend und bedingungslos freigelassen werden, da sie gewaltlose politische Gefangene sind. Wir fordern den Präsidenten auf, zu gewährleisten, dass Maks Bokaev und Talgat Ayan – wie in Kasachstan gesetzlich vorgeschrieben – in ein Gefängnis in der Nähe ihres Wohnortes verlegt werden. Wir bitten ihn zudem, sicherzustellen, dass Maks Bokaev und Talgat Ayan ungehinderten Zugang zu jedweder benötigten medizinischen Versorgung erhalten.


Hier ist das Anschreiben an die Vertretung des Landes


Botschaft der Republik Kasachstan
S.E. Herrn Bolat Nussupov
Nordendstraße 14/17
13156 Berlin



Exzellenz,

anbei erhalten Sie eine Kopie meines Schreibens an den Präsidenten Ihres Landes. Darin wird er auf den Fall von Maks Bokaev und Talgat Ayan aufmerksam gemacht. Diese Männer wurden nach einer friedlichen Demonstration gegen die geplanten Änderungen des Bodengesetzes zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt. Sie befinden sich weit weg von der Heimat, sind dem Vernehmen nach krank und unter schlechten Bedingungen inhafitert.

Ich bitte auch Sie, sich für diese zwei Männer einzusetzen, insbesondere, dass sie die benötigte medizinische Versorgung möglichst bald erhalten, und letztendlich ohne weitere Auflagen frei gelassen werden.

Mit freundlichen Grüßen,


Anlage


Hier ist der Brief an das betroffene Land



President Nursultan Nazarbayev
Executive Office of the President
Government House
6 Mangilik El avenue
Astana
Kasachstan



Dear President,

Maks Bokaev and Talgat Ayan participated in May and June 2016 in peaceful demonstrations against proposed changes in the land code. As a result they were sentenced to five years' imprisonment in February 2017.

Both men have been sent to a prison in Petropavlovsk which is located 1.500 km from Atyrau, the home of their families. There is neither a direct flight nor train connection between the two towns. Therefore I ask you to ensure that, as is legally prescribed in your country, they are moved to a detention centre nearer their home. Please would you also make sure that both men have unrestricted access to the medical care which they require.

As Maks Bokaev and Talgat Ayan are recognised by the human rights organisation Amnesty International as non-violent political prisoners, ultimately they should be released as soon as possible and unconditionally. I therefore ask you to use your presidential power to order this.

Yours faithfully




Copy to:
Botschaft der Republik Kasachstan
S.E. Herrn Bolat Nussupov
Nordendstraße 14/17
13156 Berlin